Posts archive for 2013

16.11.2013 Warminia Kegelschlacht

16.11.13 Warminia Kegelschlacht Nach dem super Ausflug im Kletterpark am Johannisberg haben wir diesmal ein geselliges Angebot für Euch: unsere schon traditionelle Kegelschlacht geht in die nächste Runde. Gespielt wird wie immer in 3-er Teams, die beiden besten Ergebnisse eines jeden Durchganges kommen in die Wertung. So bleibt die Entscheidung über den Tagessieg meistens bis zum Ende ziemlich spannend. Prämiert wird neben den Siegern natürlich auch der “Pumpenkönig”. Es können sich natürlich auch EinzelspielerInnen melden melden, Teams werden dann vor Ort gebildet. Die Startgebühr beträgt 4 Euro. Unsere Kegelschlacht findet statt am Samstag, dem 16. November, ab 20 Uhr im Hotel-Restaurant Bartsch, Viktoriastraße.Anmeldungen wie immer bitte an die Warminia Geschäftsstelle.Und da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühe Anmeldung.

Warminias Volleyballer spitze: Aufstieg!

Warminias Volleyballer spitze Am 28.09.2013 machte das Bielefelder Volleyballteam in Düsseldorf den Ligaaufstieg perfekt. Mit einem hart umkämpften Sieg und einem spektakulären 30:28 im Entscheidungssatz gegen die Gastgeber, konnten sich die verletzungsgeschwächten Warminen am letzten Spieltag der Saison sogar noch zwei Niederlagen erlauben, ohne den Vorsprung als Tabellenführer vollständig aufzubrauchen. Eine bessere Ballpunktedifferenz gab am Ende den Ausschlag zu Gunsten der Bielefelder, nachdem die Düsseldorfer im Punkte- und Satzverhältnis gleichgezogen waren. Im nächsten Jahr wird nun B+ gespielt. Das Team gehört damit zu den 18 besten Mannschaften der bundesweiten schwulen Liga. Mit einer weiteren Goldmedaille beim Traditions-Turnier in Bochum/Herne unterstrichen die Bielefelder Volleyballer nur eine Woche später ihre sportliche Leistung. Zur Verstärkung der bestehenden Mannschaft oder zum Aufbau eines zweiten Ligateams sind interessierte Mitspieler jederzeit willkommen. Das Training findet mittwochs von 20-22 Uhr in der Seidenstickerhalle statt. Spaß am Spiel und Bewegungsfreude sind mitzubringen.

BielefelderInnen erkämpfen 14 Medaillen bei den 3. World OutGames

BielefelderInnen erkämpfen 14 Medaillen bei den 3. World OutGames Bei den 3. World OutGames vom 31.7. bis 11.8.13 in der belgischen Diamantenstadt Antwerpen (mehr s. Archiv Ausgabe Nr. 70 August 2013 „Mitte“ – ganz unten) erkämpften die acht teilnehmenden Bielefelder Sportlerinnen und Sportler insgesamt 14 Medaillen (8 x Gold, 2 x Silber, 4 x Bronze). Das international seit Jahren erfolgreiche Tanzpaar Stefan Schlattmeier und Peter Becker hatte beim Standardtanz sowohl in der Haupt- als auch in der Seniorenklasse in diesem Jahr sehr starke Konkurrenz. Erschwerend kam hinzu, dass die Wertungsrichter aus den verschiedensten Ländern (USA, BE, NL, F, ES, GB) erst über mehrere Runden überzeugt werden mussten. Letztendlich konnten sie jedoch die Bronzemedaille in der Hauptklasse hinter den amtierenden Deutschen Meistern und einem ungarischen Paar sichern. Der zweite Wettkampftag in der Seniorenklasse brachte dem verletzungsgeplagten Bielefelder Duo dann die Vize-Weltmeisterschaft. Im Golf musste sich die Bielefelderin Petra am zweiten Spieltag auf eine 18-Loch-„Schwimm“strecke begeben, bis die Turnierleitung ein Einsehen hatte und den Wettbewerb wegen strömenden Regens bzw. zum Schutz des Platzes abbrach. Nach einem geglückten ersten und dritten Tag musste Petra dann lediglich einer Konkurrentin aus dem Mutterland des Golfsports den Vortritt lassen, zeigte sich aber mit der Silbermedaille sehr zufrieden. Die Leichtathletik sorgte für weitere Medaillen für das Bielefelder Team. Katja Landthaler konnte sich gegen ihre französische und belgische Konkurrenz behaupten und errang Goldmedaillen im Hammerwurf, Diskus, Speerwurf sowie Kugelstoßen. Im Weitsprung musste sie sich lediglich zwei Konkurrentinnen aus Großbritannien und Deutschland geschlagen geben. Ihre Frau Gabriele Landthaler konnte sich über Gold im Hammerwurf, Diskus, Weit- und Dreisprung freuen, hatte im Kugelstoßen jedoch gegenüber einer kanadischen und einer belgischen Athletin das Nachsehen. Eine weitere Bronzemedaille für das Team aus Bielefeld steuerte Sylvia S. im 5 km-Straßenlauf bei. Zusammen mit Wibke May und einer weiteren Mitstreiterin konnte sie, wie auch die beiden anderen, bei strahlendem Sonnenschein eine neue persönliche Bestzeit erzielen. Die Bielefelder Trainingsgruppe war im Ziel überglücklich, da alle drei deutlich unter der jeweils von ihnen angepeilten Zeit geblieben waren. (Text: Gabriele Landthaler, Foto: Katja Landthaler) OutGames 2013. Bielefelder Bilanz:Katja Landthaler: 4 x Gold (Kugel, Diskus, Speer, Hammer), 1 x Bronze (Weitsprung)Gabriele Landthaler: 4 x Gold (Diskus, Weitsprung, Dreisprung, Hammer), 1 x Bronze (Kugel)Sylvia S.: Bronze im 5 km StraßenlaufPetra: Silber, GolfPeter Becker/Stefan Schlattmeier: Bronze bei den Aktiven, Silber bei den Senioren jeweils im Standardtanz Mehr unter: Website World Outgames Antwerpen 2013 

20.07.2013 Christopher Street Day (Bielefeld)

20.07.13, (Sa) Christopher Street Day (Bielefeld) 13.00 Uhr Flagge hissen auf dem Rathausplatz13.30 Uhr CSD Parade15.00 Uhr CSD StraßenfestBesucht den Warmini-Stand auf dem Straßenfest am Siegfriedsplatz! 22.00 Uhr CSD Party im Forum (Meller Str.2)Mehr über den CSD findet ihr unter: www.csd-bielefeld.de

News vom Vorstand: Ausblick auf die nächsten Monate

News vom Vorstand: Ausblick auf die nächsten Monate Liebe Mitglieder, bevor unser Trainingsbetrieb in den Sommerferien ruht, möchten wir Dir noch unsere neuen Angebote und Kurse ans Herz legen. Vielleicht ist ja für Dich das richtige Angebot dabei. Außerdem hoffen wir, Dich an unserem Stand beim Bielefelder CSD am Wochenende begrüßen zu dürfen. Hier gibt es auch die neuen Flyer, in dem alle Abteilungen und die neuen Kurse und Angebote näher erläutert werden. Warminia, Bielefelds lesbisch-schwuler Sportverein, bietet nach den Sommerferien einen Gesundheitskurs „Sanftes Rückentraining“ auch für Nichtmitglieder an. Rückenschmerzen hat fast jeder irgendwann einmal. Das hängt häufig mit einem Mangel an Bewegung und körperlicher Aktivität sowie anhaltenden psychischen Belastungen zusammen. Das »sanfte Rückentraining« zeigt, wie man Rückenschmerzen gezielt vorbeugen und das Wohlbefinden spürbar verbessern kann. Der Kurs beginnt am Donnerstag, dem 12. September und dauert 10-mal 90 Minuten. Trainingsort ist von 20.30 bis 22 Uhr die Sporthalle der Volkeningschule. Die Kursleitung hat Martin Brummelte, Dipl.-Sportwissenschaftler und KddR Rückenschullehrer. Die Kursgebühr beträgt 100 Euro, wovon aber die Krankenkassen 75 bis 100 Prozent übernehmen. Anfängerkurs BadmintonIn diesem Kurz-Kurs über 4 Einheiten können Anfänger in den Bereich eingeführt oder es können Spieler, die länger nicht mehr aktiv waren, die Grundlagen des Badmintonsports auffrischen. Der Kurs startet am 30. September jeweils montags von 19.00 bis 20.30 Uhr in der Seidensticker Halle. Für Mitglieder ist dieser Kurs kostenlos. Klettertour im Kletterpark am JohannisbergAm Samstag, dem 28. September, haben wir eine weitere Klettertour gebucht: Der Kletterpark am Johannisberg wartet wieder darauf, von uns erobert zu werden! Mehr als 90 Kletter- und Balancestationen in sieben Höhen- und vier Üubingsparcours bieten puren Spaß und Nervenkitzel. Die Kosten liegen bei 19 bis 22 Euro. Start ist um 9.30 Uhr. Die KegelschlachtAm Samstag, dem 16. November, veranstalten wir ab 20 Uhr im Hotel-Restaurant Bartsch, Vikoriastr., unsere nächste Kegelschlacht. Gespielt wird wie immer in 3-er Teams. Die beiden besten Ergebnisse eines jeden Durchganges kommen in die Wertung. Natürlich können sich auch EInzelspielerInnen melden. Teams werden dann vor Ort gebildet. Die Startgebühr beträgt 4 Euro. Anmeldungen oder weitere Infos bei der Warminia Geschäftsstelle oder bei unserem CSD-Stand. Euer Vorstand

20.04.2013 Saisonauftakt nach Maß für Warminias Volleyballer

Saisonauftakt nach Maß für Warminias Volleyballer Nach drei Siegen für Warminias Volleyballer beim ersten Ligaspieltag am 20.04.2013 in Freiburg sind die Warminen Tabellenführer im Level B-West. Dabei konnten die Bielefelder ihre Partien gegen die Freiburger Gastgeber, die Mannschaft vom SC AufRuhr sowie das Team aus Berlin mit 2:1, 2:0 und 2:1 für sich entscheiden. Im 8. Satz des Tages profitierten die Spieler auch von ihrer guten Kondition und bauten mit einem 25:7-Sieg ihr gutes Ballpunkteverhältnis aus. Damit knüpft die Mannschaft nahtlos an die erfolgreiche Vorjahressaison an.