Sonntag, 10. Mai 2020

Corona-Ticker

Normalisierung des Vereinssports


Ein Freilufttraining mit Einhaltung der Kontakt- und Hygieneregeln ist (ab sofort) wieder möglich.
Das Bielefelder Sportamt und  der Stadtsportbund verfolgen das gemeinsame Ziel, die städtischen Sporthallen für den Vereinsbetrieb ab dem 18. Mai im Rahmen der aktuellen Belegungspläne wieder freizugeben. Um dieses Ziel zu erreichen, müssten jedoch die Auflagen der Coronaschutzverordnung erfüllt werden. Das bedeute, dass auch bzw. vor allem für den Trainings- und Übungsbetrieb in den Sporthallen besondere Regeln und Hygienemaßnahmen einzuhalten sind. Diese befänden sich derzeit in einem Abstimmungsprozess, so die Informationen der verantwortlichen Stellen.
Wir möchten schon jetzt alle Mitglieder ermahnen, diese Regeln ernst zu nehmen und sorgfältig einzuhalten.  Sie werden sobald verfügbar hier und per newsletter noch bekannt gegeben.
Personen mit Symptomen wie Fieber oder Husten ist die Teilnahme am Training in jedem Falle schon aus Gründen der Solidarität und Vernunft untersagt. Sollten sich entsprechende Symptome in den Tagen nach dem Besuch einer Trainingseinheit einstellen, solltet Ihr euch unverzüglich in Quarantäne bzw. ärztliche Behandlung begeben und euren Trainer/ eure Trainingsgruppe in Kenntnis setzen, damit eine mögliche Verbreitung von Covid-19 sofort unterbunden werden kann.
Wir werden euch in Kürze auf dem Laufenden halten, wie es in den einzelnen Warminia-Gruppen weitergeht und unter welchen Voraussetzungen und Auflagen der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
-->